Hygienekonzept

Hygiene-Konzept Penck Hotel Dresden: Der Schutz aller Gäste, Mitarbeiter und externer Partner wie zum Beispiel Handwerker und Lieferanten vor CORONA / COVID-19 steht für uns im absoluten Vordergrund.

 

Hygiene-Konzept Penck Hotel Dresden

Maßnahmen während des Hotelbetriebes auf Grundlage der geltenden Allgemeinverordnung des Freistaates Sachsen zum Schutz vor CORONA / COVID-19.

Geltungsbereich: Alle Bereiche und Mitarbeiter (abgekürzt MA) des Hotels auf unbestimmte Zeit

Aktualisierung: fortlaufend, letzte Aktualisierung 22.11.2021

Hygiene-Beauftragter: Herr Antoni Knobloch

Sollten Sie Fragen zum Hygiene-Konzept des Penck Hotel Dresden haben oder sich um etwas rund um Ihren Aufenthalt sorgen, so sprechen Sie uns bitte direkt vor Ort an oder kontaktieren uns per 0351 4922-0 oder via hello@penckhotel.de.

 

Allgemein

Gemäß der der aktuellen Coronaschutzverordnung ist ausschließlich die nicht-touristische Beherbergung (Übernachtung ohne und mit Frühstück) erlaubt. Voraussetzung dafür ist die „3G-Regel“ – Kontrolle der Vorlage eines Impf-, Genesenen- oder Testnachweises bei Anreise. Beherbergungen zu reinen touristischen Zwecken sind bis einschließlich 12.12.21 nicht erlaubt.

Das korrekte Tragen einer der aktuellen Corona-Schutzverordnung entsprechend geeigneten Mund-Nasen-Bedeckung ist in allen öffentlich zugänglichen Bereichen des Hotels für alle Gäste, Mitarbeiter und externe Dienstleister verpflichtend. Dies sind Bedeckungen im Sinne einer medizinischen Gesichtsmaske – sogenannte OP-Maske – oder FFP2-Maske oder vergleichbarer Atemschutzmaske, jeweils ohne Ausatemventil.

Frühstück findet im Restaurant statt. Bei entsprechender Auslastung öffnen wir das zweite Restaurant und sorgen so für genügend Platz und Abstand für unsere Gäste. Frühstück ist als Buffet möglich.

Der Sauna- und Fitnessbereich ist derzeit geschlossen.

  • Im gesamten Gebäude weisen wir unsere Gäste mit entsprechenden Hinweisschildern und Piktogrammen auf die geltenden Regeln zum Tragen einer medizinischen Maske, zum Abstand-Halten (1,5m) und zu den Hygieneschutzmaßnahmen hin. Konkret geschieht dies an allen Ein- & Ausgängen, im Restaurant, auf jeder Etage vor den Aufzügen und im Treppenhaus, in den Aufzügen, im Tagungsbereich, in der Tiefgarage und auf den In-Room Tablets.
  • Im gesamten Haus besteht im öffentlichen Bereich die Pflicht zum korrekten Tragen der entsprechend eingangs erwähnten Mund-Nasen-Bedeckung.
  • Desinfektionsmittelspender stehen an den Ein- und Ausgängen, auf den einzelnen Etagen, in den WCs, im Tagungsbereich und in der Hotellobby zur Verfügung.
  • Die Trennung der Ein- und Ausgänge erfolgt durch entsprechende Kennzeichnungen.
  • Bereiche in denen generell mit einem höheren Aufkommen gerechnet wird (u.a. vor der Rezeption, vor den Aufzügen, Frühstücksbuffet etc.), werden durch entsprechende Abstandsmarkierungen gekennzeichnet.
  • Das Mobiliar in unserer Lobby wurde reduziert, um coronakonform den Mindest-Abstand von 1,50 m zwischen den Sitzmöbeln zu ermöglichen.
  • Unser Fitness- und Saunabereich bleibt vorerst geschlossen.
  • Die Dokumentation der Symptomfreiheit aller MA erfolgt täglich bei Dienstantritt durch deren Unterschrift.
  • Kontakte externer Dienstleister und Lieferanten, die vor Ort tätig sind, werden täglich entsprechend der Corona-Schutzverordnung dokumentiert.

Beherbergung / Rezeption

  • Gemäß der der aktuellen Coronaschutzverordnung ist ausschließlich die nicht-touristische Beherbergung (Übernachtung ohne und mit Frühstück) erlaubt. Voraussetzung dafür ist die „3G-Regel“ – Kontrolle der Vorlage eines Impf-, Genesenen- oder Testnachweises bei Anreise.
  • Beherbergungen zu reinen touristischen Zwecken sind bis einschließlich 12.12.21 nicht erlaubt.
  • Ein Testnachweis ist nicht erforderlich für Kinder bis 6 Jahren und alle Schülerinnen und Schüler, die einer Testpflicht nach der Schul- und Kita-Coronaverordnung unterliegen (bis 16 Jahre). Dies gilt auch gemäß der Verordnung während der Ferien.
  • Die Kontakterfassung erfolgt automatisch mit dem Ausfüllen des Meldescheins bei Check-in.
  • Um das Risiko einer Ansteckung für unsere MA gering zu halten, wird der Empfang nach Möglichkeit immer nur mit einer Person besetzt sein. Sollte es in Folge dessen zu Wartezeiten kommen, bitten wir um Ihr Verständnis.
  • Die Übergaben zwischen den einzelnen Schichten werden so kurz wie möglich gehalten. Alle relevanten Informationen werden digital übergeben, ohne dass hierzu mit unnötigem Papier hantiert werden muss.
  • Jeder MA ist dafür verantwortlich die Tastatur, Maus sowie weitere genutzte Arbeitsmittel desinfiziert an den nächsten MA zu übergeben.
  • Zum Schutz unserer Mitarbeiter und Gäste ist der Empfangstresen mit Plexiglaswänden ausgestattet.
  • Sämtliche Zimmerkarten werden nach jedem Gebrauch desinfiziert. Dies geschieht selbstverständlich ebenso mit allen Stiften, Unterlagen usw..
  • Soweit uns Ihre Emailadresse vorliegt, werden wir Ihnen den benötigten Meldeschein nach Ihrer Buchung zusenden und möchten Sie bitten, diese ausgefüllt an uns zurück zu senden oder bei Anreise ausgefüllt mitzubringen, um unnötige Aufenthaltszeit an der Rezeption zu vermeiden.
  • Nach Möglichkeit möchten wir Sie bitten Ihre Zahlung bargeldlos vorzunehmen bzw. uns im Vorfeld bereits Ihre Kreditkartendetails mitzuteilen.
  • Nach Check-Out erhalten Sie von uns nur auf ausdrücklichen Wunsch eine ausgedruckte Rechnung auf Papier. Standardisiert erfolgt der Rechnungsversand an die hinterlegte Emailadresse.
  • Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir derzeit Ihr Gepäck leider derzeit nicht an der Rezeption unterstellen können.
  • Alle nötigen Informationen zu Öffnungszeiten von Museen, Ausflugstipps u.ä. finden Sie digital auf den In-Room-Tablets und auf der Informations-Stehle in der Lobby. Diese wird regelmäßig gereinigt und desinfiziert.
  • Stadtpläne und weitere Informationen erhalten Sie am Empfang gerne auf Nachfrage.

 


Frühstück & Restaurant

  • Gemäß der der aktuellen Coronaschutzverordnung gilt für den Besuch des Restaurants & Bar die „2G-Regel“ – Kontrolle der Vorlage eines Impf- oder Genesenen-Nachweises.
  • Nichttouristische Übernachtungsgäste dürfen gemäß der Verordnung und Überlastungsstufe mit „3G-Regel“ bewirtet werden. Gegebenenfalls werden diese von etwaigen „2G-AußerHaus-Gästen“ räumlich getrennt.
  • Ein Testnachweis ist nicht erforderlich für Kinder bis 6 Jahren und alle Schülerinnen und Schüler, die einer Testpflicht nach der Schul- und Kita-Coronaverordnung unterliegen (bis 16 Jahre). Dies gilt auch gemäß der Verordnung während der Ferien.
  • Das Restaurant schließt 20.00 Uhr.
  • Ein Frühstücksbuffet ist unter Beachtung aller Vorschriften und Hygienemaßnahmen im Restaurant möglich. Bitte achten Sie auf den entsprechenden Abstand zu anderen Gästen.
  • Abstände sind an neuralgischen Stellen markiert. Laufwege um entsprechend Kontakt zu vermeiden und Abstände zwischen den Gästen einzuhalten sind entsprechend abgesperrt und markiert.
  • Vor dem Restauranteingang befindet sich ebenfalls ein Desinfektionsspender.
  • Die Reinigung von Geschirr, Besteck, Gläsern usw. erfolgt mit 96 °C und garantiert somit ein entsprechendes Abtöten sämtlicher Keime.

 

Veranstaltungen und Tagungen – Coronakonform tagen

  • Dienstliche Tagungen/Veranstaltungen einer Firma, Gremien- und Parteisitzungen sowie unaufschiebbare berufliche oder sicherheitsrelevante oder pandemiebedingte Lehrveranstaltungen und Prüfungen sind nach §6 (2) und §15 (4) erlaubt. Es erfolgt die Kontrolle der Vorlage eines Impf-, Genesenen- oder Testnachweises („3-G-Regel“) und entsprechende Kontaktdatenerfassung. Die Kontrolle erfolgt einmal wöchentlich, zu Beginn am ersten Tag, auch bei mehrtägigen, durchgehenden Veranstaltungen.
  • Weitere Veranstaltungen sind bis 12.12.21 untersagt und finden nicht statt.
  • Hinweise auf Abstandseinhaltung, Schutzmaßnahmen und Maskenpflicht in den öffentlich zugängigen Bereichen sind im Veranstaltungsbereich platziert.
  • Gemäß der Verordnung gilt eine Maskenpflicht nicht am eigenen Platz sowie beim Verzehr von Speisen und Getränken – Abstände sind einzuhalten.
  • Aufgrund unserer großzügigen Veranstaltungsräume können wir einen Sitz-Abstand an Einzeltischen zwischen allen Teilnehmern von 1,50 m garantieren und Tagungen bis 120 Personen ermöglichen.
  • Jede Veranstaltung findet im größtmöglichen Raum statt um beengte Verhältnisse bereits im Vorfeld zu vermeiden und den entsprechend geforderten Abstand zwischen allen Teilnehmern gewähren zu können.
  • All unsere Veranstaltungsräume verfügen über Fenster zum Öffnen, sodass auch während der Nutzung regelmäßig gelüftet werden kann. Entsprechende Lüftungen werden vor und nach jeder Veranstaltung vorgenommen und während der Veranstaltungen mit dem Veranstalter gemeinsam sichergestellt („Lüftungspausen“).
  • Mehrere Desinfektionsständer finden Sie selbstverständlich auch vor den Tagungsräumen auf unserer Veranstaltungsetage.
  • Tagungstechnik und sämtliches Equipment werden regelmäßig desinfiziert.
  • Wir haben zusätzliche Kaffeevollautomaten angeschafft um Ansammlungen während der Pausen zu entzerren. Bitte achten Sie auch hier auf den geforderten Mindest-Abstand.
  • Die Touchpads der Kaffeemaschinen werden regelmäßig desinfiziert. Bitte haben Sie Verständnis, wenn es deshalb zu kurzen Wartezeiten kommt.
  • Es gibt kein zentrales Kaffeepausen-Buffet, jede Veranstaltung hat coronakonform „ihre eigene Kaffeepause“.
  • Kontaktieren Sie uns gern bezügliche Ihrer Veranstaltungsplanung. Mit unserer leistungsstarken Glasfaseranbindung von 120 Mbit/s können ebenfalls störungsfreie Videokonferenzen garantiert werden. Entsprechende Technik für Hybrid-Tagungen wie zum Beispiel Videokameras und Raum-Mikrofone können durch unseren externen Technikpartner gestellt werden.
  • Selbstverständlich können wir Ihren Tagungsteilnehmern auch vorgefertigte Lunchboxen aushändigen.

 

Housekeeping/Zimmerreinigung coronakonform

  • Ein speziell den aktuellen Anforderungen angepasster Reinigungsplan wird akribisch von unserem Personal umgesetzt. Die Reinigung aller neuralgischen Flächen und Gegenstände in den Zimmern erfährt eine besondere Aufmerksamkeit.
  • Auf den Zimmern wird auf sämtliche Schreibutensilien verzichtet. Alles was Sie benötigen erhalten Sie auf Nachfrage gern an unserer Rezeption.
  • Die Schmutzwäsche aus den Abreise-Zimmern wird eingesammelt und direkt in den dafür vorgesehen Bereichen fachgerecht eingelagert, ohne dass hierbei Gäste mit den Wäschewagen in Kontakt kommen könnten.
  • Der Reinigungsintervall im gesamten Haus wurde erhöht. Sämtliche Klinken, Handläufe, öffentliche WCs, sowie die Parkscheinautomaten werden corona-konform jeweils im Stundentakt gereinigt und desinfiziert.
  • Nach Möglichkeit und in Absprache mit den Gästen erfolgt die Zimmerreinigung bei Bleibern alle 2 Tage, so schützen wir Gäste und Mitarbeiter vor nicht notwendigen Kontakten im Zimmer.
  • Wenn Sie während Ihres Aufenthaltes zusätzliche Hygieneprodukte o.ä. benötigen, so sprechen Sie uns bitte darauf an.

 

Fitness & Sauna

  • Fitness- und Saunabereich sind derzeit noch geschlossen.

 

 

Büros – Hygiene-Konzept

  • Alle MA der Büros sind angehalten nach wie vor einen Teil ihrer Arbeit, soweit möglich, im Home Office zu verrichten bzw. wenn eine Präsenz vor Ort notwendig ist, zeitversetzt zu arbeiten. Aufgrund der Digitalisierungsstrategie, die wir im gesamten Haus schon seit Relaunch 2018 verfolgen, sind die hierfür entsprechenden Voraussetzungen allen MA gegeben.
  • Die MA sind angewiesen ebenfalls in den Büroräumen die Abstands-Regeln einzuhalten und wenn diese nicht eingehalten werden können, einen entsprechend eingangs erwähnten Mund-Nasen-Schutz korrekt zu tragen.
  • Sämtliche Arbeitsmittel wie PCs etc. werden möglichst personenbezogen genutzt.
  • Besprechungen & Meetings sollen coronakonform möglichst per Video- oder Telefonkonferenz bzw. so kurz wie möglich und in entsprechend großen Büros oder Tagungsräumen abgehalten werden.
  • Gemeinschaftsbüros müssen halbstündlich gelüftet werden.
  • Sämtliche Kommunikation an Kunden, Lieferanten, Behörden etc. erfolgt so weit wie möglich auf digitalem Weg oder per Telefon.

 

Alle Abteilungen / Mitarbeiter

  • Alle MA des Penck Hotel Dresden haben eine Unterweisung über die aktuell geltenden Gesundheit-, Verhaltens-, Abstands- und Hygieneregeln, der Schutzmaßnahmen und der Corona-Schutzverordnung erhalten.
  • Hände werden coronakonform regelmäßig gewaschen bzw. desinfiziert.
  • Schutzmasken und Handschuhe werden vom Hotel für alle MA ausreichend gestellt.
  • Gruppenbildung wird vermieden.
  • Sofern es den Mitarbeitern möglich ist, sollen diese bereits in Dienstkleidung zum Dienst erscheinen, ohne die Umkleidekabinen nutzen zu müssen. Generell dürfen die Umkleiden max. von 2 Personen gleichzeitig genutzt werden.
  • Pausenzeiten werden coronakonform entsprechend entzerrt. Das Personalessen wird länger angeboten, max. 4 Personen dürfen sich gleichzeitig im Aufenthaltsraum – mit entsprechendem Abstand – befinden.
  • Die Arbeitskleidung wird täglich nach dem Tragen in die Reinigung gegeben.
  • Hinweise und Aufsteller in mehreren Sprachen befinden sich ebenfalls für alle MA gut sichtbar im Personalbereich.
  • Alle bisherigen Regelungen und Vorschriften (HACCP etc.) zur Gesundheit behalten zusätzlich zum Hygiene-Konzept selbstverständlich ihre Gültigkeit.
  • Alle MA mit Kundenkontakt werden 3xWoche auf eine Covid19-Infektion getestet im Sinne §4 der Sächsischen Coronaschutzverordnung. Der Testnachweis ist für die Dauer von 4 Wochen entsprechend im Unternehmen gespeichert und wird anschließend vernichtet. MA mit entsprechendem Impf- oder Genesenen-Nachweis müssen nicht getestet werden (§4 Absatz 5 der Sächsischen Coronaschutzverordnung).
  • Mitarbeiter, die mindestens fünf Werktage hintereinander aufgrund von Urlaub und vergleichbaren Dienst- oder Arbeitsbefreiungen nicht gearbeitet haben, müssen am ersten Arbeitstag nach der Arbeitsunterbrechung einen Impf-, Genesenen- oder Testnachweis vorlegen oder sie werden im Verlauf des ersten Arbeitstages getestet bzw. führen einen beaufsichtigten Test selbst durch.
  • Weitere Tests stellt das Unternehmen gerne den MA zur Verfügung.

Grundsätze Kontaktdatenerfassung

  • Eine nach der Sächsischen Coronaschutzverordnung nötige Kontaktdatenerfassung erfolgt DSGVO-konform via den digitalen Kontakterfassungs-Apps Corona-Warn-App, Pass4all und UNDO. Eine DSGVO-konforme schriftliche Erfassung der Kontaktdaten ist ebenfalls im Einsatz.
  • Die geforderten Daten werden 4 Wochen lang digital in den Apps bzw. analog im Hotel gespeichert und anschließend sofort vernichtet. Die Kenntnisnahme dieser Daten durch Unbefugte sowie die zweckentfremdete Nutzung der Daten sind ausgeschlossen.
  • Der geforderte Datenschutz, auch gemäß §3 der Sächsischen Coronaschutz-Verordnung, wird eingehalten.